Die Conversion Optimierung (Conversion Rate Optimierung) definiert alle Maßnahmen, die zur Steigerung einer Conversion Rate beitragen.

Jede URL hat ein bestimmtes Ziel. In Online-Shops wäre dies meist die Bestellung oder eintragen in einem Newsletters, das Vereinbaren von Terminen oder das Herunterladen von Infomaterial in Form von Checklisten oder Dokumentationen. Jedes dieser Aktionen wird als Conversion (Aktion) bezeichnet und ist nachhaltig messbar. Wird die Anzahl der Aktionen durch die Anzahl an Besuchern auf einer URL geteilt, ergibt sich die Conversion Rate (kurz CR). Diese gibt in Form einer Quote an, wie erfolgreich gewisse Kampagnen sind.

Was ist Conversion Optimierung?


Die Conversion Optimierung startet bei den einzelnen Werbemitteln, von denen aus die Besucher auf die URL gelangt. Der erste Eindruck mit der Website wird dabei als Landing Page (Ausgangspunkt) bezeichnet. Von dort aus bewegen sich die User unterschiedlich über die Inhaltsseiten (Content) hin zum Ziel, zur Conversion (Lead oder Sale). Das Übergeordnetes Ziel ist es dabei, die Nutzer so einfach wie möglich durch den gesamten Prozess zu führen, hier wird oft von einer Reise gesprochen. Zwischen jedem Prozessschritt kann die Conversion Rate gemessen werden. Verschiedenste Analysemethoden identifizieren exakt die Punkte, an denen die meisten Besucher den Prozess abbrechen bzw. die Webseite verlassen. Somit können die Schwachstellen definiert, fokussiert und beseitigt werden. Gelangen zukünftig weitere Besucher an Ihr Ziel und die Conversion Rate verändert sich, kann so der Erfolg oder Misserfolg klar definiert werden.

Optimierung der Conversion Rate


Ein Werkzeug, um den Erfolg von Optimierungsmaßnahmen zu messen, ist Google Optimize. Hier können A/B-Tests definiert werden oder Maßnahmen ausgewertet werden. Beim A/B Test werden ca.50 % der Besucher auf die Variante A geleitet und die anderen 50 % auf eine optimierte Variante B. Hier werden nun die Conversion Rates der beiden Varianten verglichen, eine einfache Möglichkeit um gezielt und effektiv neue Strategien der Optimierung auf den erfolg zu Testen.

Von einfachen Button-Tests (z.B. auf Artikeldetailseiten: roter vs. grüner Button, rund oder oval oder gar eine einfache Anpassung der Schrift) über das Testen verschiedener Produktbilder (z.B. bei Online-Shops: gelegte Ware vs. Ware am Model, mit oder ohne Gesicht oder gar ob Model Puppe oder reales Model) bis hin zu den komplett Tests unterschiedlicher Checkout-Prozessen. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig und bieten eine optimale Form der Userbility.

Die rasante Weiterentwicklung von Webseiten und Online-Shops erfordern eine schnelle Erkennung von Trends. Nur so können Sie sich vom Wettbewerber absetzen und den Online-Auftritt auf die eigenen und neue Zielgruppe abstimmen. Steigt die Conversion Rate, haben ihre Maßnahmen immer mehr an Bedeutung gewonnen. Denn je mehr Besucher zu Käufern gewandelt werden, umso besser ist die Conversion Rate und damit ihr generierter Umsatz.