Event-Tracking

Was genau ist Event-Tracking und wie funktioniert es?


Haben Sie sich jemals gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, Klicks in Google Analytics zu verfolgen, die nicht zu einem neuen Seitenaufruf führen? Dann könnten Sie daran interessiert sein, die Funktion „Ereignis-Tracking“ in Google Analytics zu verwenden. Um festzustellen, ob gerade ein eingebettetes Video angezeigt wird, können Sie die HTTP-Antwortheader überprüfen. Wenn festgestellt werden kann, welcher Teaser auf der Homepage geklickt wird, dann können Sie dies mittels Event-Tracking verfolgen.

Einsatzmöglichkeiten für das Event Tracking


Die Ereignisverfolgung ist so leistungsfähig, weil Sie damit messen können, mit welchen Elementen und Inhalten Besucher auf Ihrer Website interagieren. Das Event-Tracking leistet somit einen sehr wertvollen Beitrag zum Conversion-Tracking. Es hilft, die Qualität von Inhalten und Designs zu überprüfen.


1. Analyse zur Nutzung der Navigation


Die meisten Websites haben eine Art Navigation. Welche Navigationspunkte werden von Besuchern verwendet? Wenn Sie untergeordnete Navigationslinks verwenden, wissen Sie, ob Benutzer sie verstehen und verwenden?


2. Header-Slider auf den Startseiten


Header-Slider sind bei Websitebesitzern sehr beliebt, obwohl die meisten Statistiken zeigen, dass sie nicht viel Traffic generieren. Meistens werden die Folien 2 und 3 von den Benutzern nicht einmal angesehen, sodass sie nicht in die Präsentation aufgenommen werden müssen. Slider sind normalerweise eine schlechte Idee, da sie die Ladezeit für die meisten Websites erhöhen. Wenn Sie jedoch davon überzeugt sind, dass sie notwendig sind, sollten Sie sich selbst überzeugen und sie mit Ereignisverfolgung ausstatten.

3. Klicks auf Teaser und Buttons


Bleiben wir erstmal auf der Startseite. Hier kann es besonders interessant (und lustig) sein zu sehen, auf welche Teaser und/oder Buttons geklickt wird, um zu entscheiden, welche Inhalte an welchen Positionen präsentiert werden sollen.


4. Abgeschickte Formulare


Wenn Ihre Formulare so konfiguriert sind, dass es keine separate Bestätigungsseite mit einem eigenständigen Link gibt, der verwendet werden kann, um die Anzahl der übermittelten Formulare zu verfolgen, können Sie die integrierte Analysefunktion nicht verwenden, um Formularübermittlungen zu verfolgen . Auch hier hilft Event-Tracking.


5. Downloads von PDFs


Geben Sie einen Link zum Herunterladen einer PDF-Version des Dokuments an. Zum Download klicken Sie bitte hier. Wenn Sie wissen möchten, wie oft dieses Dokument aufgerufen wird, kontaktieren Sie uns bitte. Die Ereignisverfolgung kann Ihnen dabei helfen, Fragen zu beantworten wie „Wer hat sich am meisten für unsere Da ein Ereignis ohne Ereignisverfolgung nicht verfolgt werden kann, kann kein Analysecode auf einem PDF platziert werden.


6. Klicks auf ausgehende Links (external links)


Egal, ob Sie zusammenarbeiten oder aus einem anderen Grund wissen möchten, welche Links Ihre Website verlassen (z. B. Social Media), Event-Tracking ist auch hier das richtige Tool.

Reports zum Event Tracking (Ereignisse)


Um die Berichte für die Ereignisverfolgung interpretieren zu können, müssen Sie zunächst verstehen, wie eine solche eingerichtet ist. Ein Event besteht aus diesen Komponenten:

ga('send', 'event', 'event category', 'event action', 'event label', 'event value');


Ereignis-Kategorie


Eine ideale Ereigniskategorie ist eine Kategorie, die verwendet wird, um ein bestimmtes Element oder Ereignis innerhalb einer Organisation zu bezeichnen. Ein Oberbegriff für alle Veranstaltungen, die darunter fallen. Zum Beispiel: Hauptmenü, Slider, Downloads, Kontaktformular etc. Ist ein Pflichtfeld.


Ereignis-Aktion


Die Ereignisaktion beschreibt, was während der Aktivität passiert ist. Beispiel: Hier klicken, absenden, Tab 1, Folie 1. Ist ein Pflichtfeld.


Ereignis-Label


Den Folienbezeichnungen können zusätzliche Informationen hinzugefügt werden, z. B. Informationen darüber, was sich gerade auf den Folien befindet, z. B. „Folie 1“, „Teaser 2“ usw. Sie müssen die Ereignisetiketten nicht ausfüllen.


Ereignis-Wert


Der Ereigniswert muss immer eine Ganzzahl sein und kann beispielsweise die Anzahl der Sekunden der Betrachtungszeit sein. Auf Wunsch kann es auch weggelassen werden oder ungenutzt bleiben.